Wärmepumpenstrom Iserlohn

Wärmepumpenstrom der Stadtwerke Iserlohn: günstig, ökologisch und planungssicher.
Jetzt Wärmepumpenstrom beziehen und eine Energieberatung bekommen.

iserlohn.erneuerbare-energie

Stadtwerke Iserlohn

Wärmepumpenstrom ist nicht mehr bei allen Anbietern selbstverständlich. Trotzdem sollten Sie auf den günstigen Tarif nicht verzichten. Und auch die Ökozertifizierung ist wichtiger, als man denkt.

 Stadtwerke Iserlohn

Günstig heizen mit Wärmepumpenstrom

Wärmepumpen sind in Deutschland der Inbegriff einer ökologischen Heizungsanlage. Jedes dritte Gebäude wird heutzutage im Neubau mit einer Wärmepumpe ausgestattet, Tendenz steigend. Das Versprechen lautet dabei: Eine umweltfreundliche Technologie, die auch noch günstiger ist, als die althergebrachte Heizung. Doch stimmt diese Aussage wirklich immer?

Wärmepumpenstrom Iserlohn

Wärmepumpen können das CO2-Problem verlagern

Direkt verbrannt wird beim Betrieb einer Wärmepumpe nichts. Die Energie, um Heiz- und Brauchwasser für den Haushalt zu erhitzen, zieht die Wärmepumpe aus der Geothermie, also entweder aus der Luft, dem Grundwasser oder dem Erdreich. Dies gelingt mit einer Technologie, die wir schon seit Jahrzehnten in unseren Kühlschränken nutzen, dem Wärmetauscher.

Damit dieser aber funktioniert, braucht die Wärmepumpe selbst Energie in Form von Strom. Wenn Sie nicht zufällig über eine Solaranlage auf dem Dach verfügen, dann müssen Sie diesen Strom einkaufen. Und wenn Ihr Stromtarif dabei Elektrizität aus Kohle und Atomenergie beinhaltet, relativiert sich der Umweltvorteil der Wärmepumpe automatisch ein gutes Stück nach unten. Wichtig ist deshalb, dass Sie den Wärmepumpenstrom aus einer zertifizierten Ökostromquelle beziehen. Nur dann leisten Sie einen echten Umweltbeitrag bei Einsatz dieser Technologie.

Wärmepumpenstrom ist nachhaltig

günstige Heizkostenabrechnung

Die Kosten minimieren

So wichtig der Umweltgedanke auch ist, Wärmepumpen werden in den seltensten Fällen rein aus ideologischen Gesichtspunkten heraus verbaut. Vielmehr lockt das Versprechen einer günstigen Heizkostenabrechnung Häuslebauer und Sanierungswillige, sich für diese Technologie zu entscheiden. Damit sich die Investition lohnt, genügt es aber nicht, nur eine Wärmepumpe zu installieren. Auch der Rest des Gebäudes muss darauf ausgelegt sein.

Die Vorlauftemperatur dieser Heizungsart macht es unabdingbar, dass Gebäude über sehr gute Dämmeigenschaften verfügen. Nur dann kann gewährleistet werden, dass auch an sehr kalten Wintertagen der Energieeintrag aus der Geothermie ausreicht und nicht mit teurem Heizstrom zugebuttert werden muss.

Zudem ist auch der Stromtarif selbst entscheidend, um die Kosten zu reduzieren. Viele Stadtwerke und Stromanbieter haben einen speziellen Tarif für Wärmepumpenstrom im Angebot. Dieser ist bis zu einem Drittel günstiger als der Normaltarif. Bei einigen Anbietern ist der Wärmepumpenstrom über den N(ieder)-Tarif abgedeckt. Dieser kann den Preisvorteil, der anhand der Angebots- und Nachfragesituation von Elektrizität bei Tag und Nacht entsteht, weitergeben.

Unser Tipp

Planungssichere Tarif mit Ökogarantie

Um die anfallenden Kosten für die Heizung in der Zukunft berechnen zu können, sind Tarif mit einer Preisgarantie sinnvoll. Die Stadtwerke Iserlohn bieten ihren Kunden einen Tarif für Wärmepumpenstrom an, der bis 31.12.2023 festgeschrieben ist. Zudem beinhaltet er zu 100 Prozent Ökostrom und eine kostenlose Energieberatung. Damit sind Sie gut gerüstet und können sowohl einen günstigen als auch nachhaltigen Betrieb Ihrer Heizanlage sicherstellen.