E-Mobilität -
die Zukunft fährt mit Strom

iserlohn.
erneuerbare-energie

iserlohn.erneuerbare-energie.de

E-Mobilität: Das Angebot der Stadtwerke Iserlohn

Die Stadtwerke Iserlohn informieren zum Thema E-Mobilität. Nutzen Sie den Heimatversorger Stromtarif und bestellen Sie eine Wallbox bei uns.

E-Mobilität für Stadt und Land

Mit den Stadtwerken Iserlohn

E-Mobilität für Stadt und Land

Der E-Mobilitätsmarkt-Markt in Deutschland wächst. Von den in 2020 insgesamt 2,9 Millionen neu zugelassenen Autos waren 194.000 Elektroautos. Im Oktober 2021 stieg diese Zahl auf 517.000 Elektroautos.

Diese ist sicherlich auch der aktuellen staatlichen Förderung für den Mobilitätssektor geschuldet. Staatliche Förderprämien und Zuschüsse der Autokonzerne liegen im vierstelligen Bereich.

Das günstigste E-Auto ist so bereits für unter 10.000 Euro zu haben. Ein kompaktes Familienauto liegt in der Anschaffung zwischen 25.000 und 40.000 Euro und kommt so kostenmäßig nahe an den Benziner.
Auch die Infrastruktur zum Laden wurde weiter ausgebaut. So gibt es deutschlandweit 44.486 Ladepunkte bis 22kW und 7.717 Schnellladepunkte (Stand 01.012022 laut BNetzA)  Davon in Iserlohn 154 öffentliche Ladepunkte inklusive 3 Schnelllader (Stand 01.01.2022).

Grün und günstig unterwegs

Grün und günstig unterwegs – eCarSharing als vielversprechendes Mobilitätskonzept für Privatkunden

Iserlohner Bürger, die kein eigenes E-Auto haben, können das eCarSharing der Stadtwerke Iserlohn nutzen. Ob zum Ausprobieren oder auch ganz zweckmäßig – es stehen drei Elektroautos zur Verfügung. Zwei E-Mobile der Marke Renault Zoe können wochentags zwischen 17 und 6 Uhr sowie das ganze Wochenende genutzt werden. Der Elektro-Golf kann rund um die Uhr gemietet werden.
Sie zahlen einmalig für die Anmeldung 9,90 Euro und dann monatlich zwei Euro sowie für jeden Kilometer 22 Cent und für jede Stunde 2,75 Euro.
Auf öffentlichen E-Parkplätzen parken Sie kostenfrei.

 

Das E-Auto Mietmodell für Geschäftskunden der Stadtwerke Iserlohn

Businesskunden muss die E-Mobilität planungssicher, preiswert und praxistauglich sein. Das Mietmodell erleichtert den Einstieg von Unternehmen in die Elektromobilität. Der Vorteil des Mietmodells der Stadtwerke Iserlohn liegt auf der Hand, denn Sie müssen sich weder auf bestimmte Fahrzeugtypen festlegen noch eine bestimmte Anzahl an Autos mieten. Die Laufzeit der Mietverträge lässt sich variabel zwischen zwei bis fünf Jahren gestalten. In dieser Zeit können Sie Fahrzeuge tauschen, variieren oder ersetzen. Das Mietmodell eignet sich, um die E-Mobilität vor der Umrüstung einer gesamten Fahrzeugflotte zu testen.

 

Die richtige Ladelösung
für Ihr E-Mobil

Sie haben sich schon entschieden, auf ein E-Auto umzusteigen und brauchen eine Ladelösung am Haus oder am Unternehmensstandort? Machen Sie unseren Ladesäulencheck, um die richtige Ladelösung zu finden. Hier empfehlen wir je nach Nutzungsart und Standort eine mögliche Ladebox sowie einen Ökostromtarif des Heimatversorgers.

                                       

 

Wie wird der Umstieg auf E-Mobilität gefördert?

Nutzen Sie den Umweltbonus von bis zu 9000 Euro für den Kauf eines Elektro-Neufahrzeugs. Zusätzlich sind E-Autos bis 2030 steuerfrei. Auch die niedrigen Betreiberkosten für Verbrauch und Versicherung machen einen Umstieg attraktiv. Freuen Sie sich auf 1000 Freikilometer der Stadtwerke Iserlohn, wenn Sie hier ihren E-Mobility-Stromtarif für Ökostrom abschließen.

Egal, wo Sie sind, Sie tanken überall zum Heimatstromversorger-Tarif und können damit das größte zusammenhängende Ladenetzwerk Deutschlands nutzen. Die jeweilige Ladesäule finden Sie einfach über die kostenfreie App „Charge“, die es im App Store gibt.

Für Geschäftskunden bietet das Land NRW Fördergelder von bis zu 5000 Euro für die Ladeinfrastruktur. Es gibt viele Möglichkeiten zur E-Mobilität, sprechen Sie uns an!